Referenzen Projekte

Kunststoffproduktion

LED-Hallenspiegelleuchten: 73% Einsparung und besseres Licht

Referenz-Projekt: Ninkaplast Bad Salzuflen

Die Ninkaplast GmbH (NINKA) ist ein führendes mittelständisches Unternehmen in der Kunststoffformgebung. In enger Partnerschaft mit seinen Kunden entwickelt, fertigt und veredelt NINKA Kunststoffkomponenten für u. a. die Küchen- und Möbelindustrie.

Seit 2011 LEEN-Mitglied (Lernende Energie-Effizienz-Netzwerke) ist NINKA besonders sensibilisiert für das Thema Energieeffizienz. Als erste Maßnahme sollte die Beleuchtung in den Produktionshallen modernisiert werden, welche hauptsächlich aus 140 Quecksilberdampfleuchten
(Lampenleistung 400 W) bestand.

2012 wurden zunächst in der Werkstatt 16 Leuchten durch die 120 W-LED von ELS ersetzt, um Erfahrungen zu sammeln. Die objektiven Messergebnisse (Verbrauchsreduktion von 470 W auf 127 W, sehr gute Ausleuchtung und eine über 50% höhere Beleuchtungsstärke) sprachen für sich.

Das Licht – es wurde eine Lichtfarbe von 5000K gewählt – empfanden die Mitarbeiter zudem als sehr angenehm. Daraufhin wurde Anfang 2013 die Komplettumrüstung auf die ELS-Hallenspiegelleuchte vorgenommen.

Kundenstimme:

Wir haben uns ganz bewusst als erstes das Thema Beleuchtung vorgenommen, weil dies eine Maßnahme ist, die einfach umzusetzen ist und von den Mitarbeitern als Element unseres Gesundheitsprojekts „ninka vital“ wahrgenommen wird. Dazu kommt eine sehr gute Wirtschaftlichkeit mit einer sehr kurzen Amortisationszeit. Mit ELS haben wir einen idealen Partner gefunden, der nicht nur überzeugende Produkte anbietet, sondern uns auch vorbildlich beraten hat und dies bis heute tut.

Joachim Ditsch
Umweltmanagement, Ninkaplast GmbH

Zurück